aktuelles im Blog

2019-08-02
Die Geld-verdienen-mit-Dropshipping-Lüge

2018-02-16
eCommerce Expo Berlin - Gratis, aber nicht umsonst

2018-02-06
Heimlich, still und leise - ODR-Streitschlichtung OS-Link ändert sich.

2018-02-05
Goodbye PayPal, Hello Adyen - Was ändert sich bei eBay

2017-11-16
Berndsshop.de - nicht vertrauenswürdig

2017-11-15
Berndsshop.de - Wieder Ärger mit neuen Shops

2017-10-15
eBay kooperiert mit Thalia - Win-Win?

2017-10-13
KKG Technik - Update

 eBay Seller Day 2017 in Berlin 

eCommerce-Blog

eBay Seller Day 2017 in Berlin

Kategorie: Events

Am 07.04.2017 fand im Spreespeicher in Berlin der eBay SellerDay statt.

Mit von der Partie waren neben den Händlern jede Menge Redner vom Händlerbund, eBay und diversen Agenturen, die sich um alle Belange der Online-Händler kümmern.

Zu den Themenbereichen gehören neben SEO, Marketing und Angebotsoptimierung auch Tipps und Tricks zum Verkaufen oder Informationen zu Neuerungem wie etwa dem Verkäufercockpit Pro.

Nach einem ermüdenden Intro von Denis Burger, der als Director Seller Growth DE für das Wachstum der eBay-Händler in Deutschland zuständig ist, kamen dann die spannenden Themen.

Vor allem der Workshop für die mobile Optimierung hatte das Interesse vieler Händler auf sich gezogen und die Neugier geweckt. Leider war der Inhalt nicht viel mehr als das Vorlesen ausgewählter Hilfeseiten. Die bereitgestellten Informationen sind ebenso erhältlich, wenn man die eBay-Hilfeseiten nach "mobil optimieren" durchsucht.

Die weiteren Workshops wie etwa "Umgang mit negativen Bewertungen" oder "Content und SEO für eBay" waren nicht viel besser und reihten sich nahtlos in die Kategorie "Unnützes Wissen" ein.

Abgesehen von der ansprechenden Location und der Möglichkeit direkt vor Ort mit einigen eBay-Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen, um sich noch Tipps oder Informationen geben zu lassen, hatte dieses Event eher den Charakter eine Kaffeefahrt, auch wenn ich davon ausgehem dass der Händlerbund es gut gemeint hat.

Sicherlich kann man, wenn neue Händler noch keine Möglichkeit hatten Erfahrungen zu sammeln oder erfahrene Händler sich nicht mit den technischen Grundlagen für Angebotsoptimierung auskennen, diese Veranstaltung als informativ bezeichnen, aber wer sich ernsthaft und intensiv mit Onlinehandel und der Vermarktung von Produkten im Onlineshop und über diverse Onlinemarktplätze beschäftigt, wird in einer solchen Veranstaltung keinen Mehrwert erkennen, der die 230 Euro für eine Tageskarte wert wäre.