aktuelles im Blog

2019-08-02
Die Geld-verdienen-mit-Dropshipping-Lüge

2018-02-16
eCommerce Expo Berlin - Gratis, aber nicht umsonst

2018-02-06
Heimlich, still und leise - ODR-Streitschlichtung OS-Link ändert sich.

2018-02-05
Goodbye PayPal, Hello Adyen - Was ändert sich bei eBay

2017-11-16
Berndsshop.de - nicht vertrauenswürdig

2017-11-15
Berndsshop.de - Wieder Ärger mit neuen Shops

2017-10-15
eBay kooperiert mit Thalia - Win-Win?

2017-10-13
KKG Technik - Update

 Heimlich, still und leise - ODR-Streitschlichtung OS-Link ändert sich. 

eCommerce-Blog

Heimlich, still und leise - ODR-Streitschlichtung OS-Link ändert sich.

Kategorie: eCommerce

Diverse Abmahnvereine die angeblich "im Namen des Verbraucherschutzes" bei Online-Händlern nach kleinen Unachtsamkeiten suchen, um sich dann über eine Abmahnung die Taschen zu füllen, dürfte dies sicherlich freue und mit Dollarzeichen in den Augen bereits die eBay-Seiten crawlen sowie diverse Webshops aus der eigenen Datenbank suchen.

Die vom EU-Parlament und EU-Rat ins Leben gerufene Online-Streitbeilegungstelle der europäischen Kommision hat - wie es für derartige Institutionen üblich ist - wieder mal versagt.

Bereits zur Einführung dieses zahnlosen Papiertigers war der Link auf diese Streitbeilegungsplattform verpflichtend. Einzig die Plattform selbst war noch gar nicht verfügbar. Irgendwann schaffte man es diese live gehen zu lassen um ihre Daseinsberechtigung halbwegs begründen zu können.

Nachdem nun lange Zeit unbemerkt verging und die ODR-Streitschlichtungsplattform in aller Ruhe ihrem Dornröschenschlaf nachgehen konnte, kam nun - quasi durch die Hintertür - die nächste Steilvorlage für die Abmahnverbände.

Die EU-Kommission hat in der anhaltenden Debatte um fortschreitende Digitalisierung offenbar erfahren, dass es neben den normalen http-Protokoll auch die Möglichkeit des verschlüsselten Datentransfers via https gibt.

Demzufolge kam dann auch eines Tages jemand auf die Idee, die Sicherheit etwas zu modernisieren. Mit dem Nebeneffekt, dass der bisher bekannt http-Link nicht mehr auf die erforderliche Streitschlichtungsstelle verlinkt und man stattdessen einen https-Link braucht.

Das alles ist an sich kein Problem, wäre diese Änderung in irgendeiner Form kommuniziert worden, damit den Händlern eine Möglichkeit gegeben wird, diese Änderung umzusetzen.

Wer als aktiver Onlinehändler zur Angabe dieses Links verpflichtet ist, tut gut daran, diesen bei eBay in den rechtlichen Informationen des Verkäufers und in den AGB zu ändern. Der eigene Webshop sollte entsprechend aktualisiert werden (Impressum, AGB) und auch bei Amazon lohnt sich ein Blick in die rechtlichen Informationen.


Änderung der rechtlichen Angaben bei eBay: http://cgi4.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?RegisterBizSellerInfo
Änderung der rechtlichen Angaben bei amazon: https://sellercentral.amazon.de/gp/help-content/home.html?ie=UTF8&pageType=1